Leichtsinn

Nun etl. Junge Menschen und Egoisten meinen Die Welt gehört ihnen..Rücksichtslos ein bisschen vielleicht

Und so wie wie bekloppt gerast, überholt wird auf unseren Landstraßen , so riskieren sie unser Leben nun in Zeiten der Pandemie. Plötzlich tauchen hier überall Infizierte auf..weil sie feiern waren..Party machten.. und sich total rücksichtslos verhalten.

Es ist aber nicht vorbei, man kann nicht Party machen.

Ich werde ja belächelt dass ich ja sehr strikt mich verhalte , mich ficht das nicht an. Ich weiss dass es viel mehr sehr Vorsichtige Vernünftige wie mich gibt.

Und wir sorgen durch unser Verhalten dafür Kindergärten Schulen Pflegeheime sollen funktionieren.. Die lieber mehr Vorsicht walten lassen, wir werden irgendwie abfällig belächelt. Man könnte doch reisen..man kann sich treffen ,zu großen Gottesdienste gehen…nein ich bleibe bei ganz wenigen notwendigen und fam. Kontakten . Auch im Freundeskreis lieber nur auf Abstand. Ich möchte nicht die schlimmen Verläufe und keiner weiss wie die Krankheit bei ihm verläuft..und wir haben es endlich zu begreifen noch sind die Ärzte oft machtlos und nur mit Glück und deren intensivsten Zuwendungen durch Pflegern gelingt es bei schwersten Verläufen zum Leben zurück zu finden.

Und was ist schlimm daran nun anders sich im Leben einzurichten.? Nein…ich finde es spannend nun..und ich merke wie schwer andere es haben einfach klar konsequent zu sein ..es macht es viel einfacher ein eigener klarer Kurs: also kaum pers. Besuche in Gruppen keine Reisen zu Spinnfreunden.keine Übernachtung bei mir außer engste Familiy. Leben geht dennoch gut..wir haben doch Telefon Internet..Handy whattsapp Video..

Ich sah eine Sendung von den Alandinseln von dem Schärengarten vor Finnland. Da war es normal einfach so zu leben.. Der Alltag mit so vielen tägl. Pflichten..die Menschen waren zufriedener aber ich begreife nicht jeder kann es wohl..dazu gehört eine gute innere Stärke und das erlebte ich auch bei Hermann er konnte so gut damit klar kommen und war so dicht an der Natur. Ich denke das ist der Schlüssel mit sich und der Umgebung eins sein..und eintauchen darin..

Aber die Rastlosen können es nicht brauchen immer neue kicks..und merken nicht wie unzufrieden sie dabei bleiben..hin nach Sylt hin zum Meeting..Messe.. da sein wo andere Feste machen oder Ruesensportevents all das ist nun wie eine Seifenblase geplatzt..aber sie wollen es noch nicht begreifen. Es geht nun anders keine Megatreffen mehr.. aber wer süchtig danach war , der kann das nicht nun stoppen und so geht es wieder los mit Ansteckungen..bin echt sauer dass man so unsozial ist.

https://m.focus.de/regional/hamburg/leiter-der-lungen-abteilung-in-hamburger-uke-selbst-juengere-patienten-muessen-neu-gehen-lernen-lungen-arzt-mahnt-zu-corona-vorsicht_id_12479440.html

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s