Ohne Rad

Aber doch unterwegs, und dabei wurde erkundet für die  Radtouren im nächsten Jahr , vielleicht. Diesmal ließ ich alle Planungen sein, dafür durch meine liebste Region da die Sorge, entlang der Eider,   hier wechseln kleine Moränenrücken mit Ortschaften dort, dazu wundersame Landschaften, Moore, tiefes Grünland, flach und menschenleer, ich mag es so.

Keine aufgehübschten Kur- oder Küstenorte, keine Zentren. Einfach normal, reduziert, und Läden , wie es sie sonst kaum noch gibt. Da werden beim Einkauf noch handgeschriebene Quittungen auf Schreibblöcken erstellt, wie es sie in der Kindheit gab. Ein Edeka  so simple, erstaunlich, und dann so gut besucht. Der kleine Ausflug war zauberhaft. Es war schön, gefahren zu werden, zu pausieren. Dann lesen , stricken, einfach es gut zu haben.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s