Sonntag

Nachtfrost, ich ahnte es schon abends, daher noch die Wasserhähne draußen abgedeckt, heute wird abgestellt und entlüftet, das bekannte Ritual.

Nun nach Seenebel kommt die Sonne durch, richtig schön wird es werden. Aber ich bin froh gestern schon meine letzten Vorräte aufgefüllt zu haben, ein Eimer schöne Ingrid Marie . Vom Jonathan schüttelte ich nun einige, eiskalt, und innen glasig, überlief oder Frost? Ich werde sehen. Aber nun können die Mispeln nachreifen, dann werde ich ernten und auch sie wie die Birnenquitten einfrieren. Im Winter mache ich dann Konfitüre, Kekse aus Honigkuchen auf Oblaten dazu , und das ganze damit und Marzipan belegen und Schokolade überziehen. Freue mich auf diese Winterbäckerei.

Und den Fasanen schmecken die überreifen Äpfel, und eben hörte ich die erste Schar Kramnetsvögel schnarrend sich warnen, mögen sie alle gesund bleiben.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s