Ins Blaue

Es ist schon merkwürdig, ich erkunde gerne unbeksnntesGelände , neue Ortsschaften, die nicht touristische Hotspots sind, oder noch im Dornröschenschlaf. Aber nun kann man nirgendwo kurz bummeln und Kaffee und Kuchen im Cafe haben oder kleine Mahlzeit einnehmen, sehr komisch, aber auch okay. Gestern fuhren wir Richtung Papenburg, dann weiter südöstlich, und ich dachte nur, also bei den vielen Wildgänsen,merkwürdig, dass überall noch Hausgänse oder freilaufende Hühnerhaltung war, aber nun haben die Kreise reagiert , Aufstallungsgebote, und doch , es wird nicht ernstgenommen. Wer das verharmlost, sollte sich informieren, wie in Massen an der Nordfriesischen Küste die Nonnengänse sterben. Das wird noch weitergehen.

Aber ich denke, uneinsichtige Geflügel- Tierhalter werden es schon begreifen. Aber manche sind wie Trump, erst mal die Realität leugnen. Lesenswert und zugleich traurig die Leserbriefe beim NDR.

Aber wir fuhren dann weiter über Feldwege querbeet, und neue Erfahrung, der Weg wurde immer schlechter, dann las ich Beobachtungsturm für Schießübungen, mir wurde schon ganz anders, und plötzlich kleines Schild“ militärischer Sicherheitsbereich….“ aber das galt nur für 50m, und dort standen Container kleiner Wohnwagen, merkwürdig. Nun der Freund meinte, ist doch keine Schranke, wir fahren.. Es war wunderschöne Wald- Moorlandschaft. Dann wieder normale Straßen , auch Ortschaften, wirklich total abgelegen. Ich suchte und forschte dann zu Hause, nun weiß ich es, von Meppen aus gibt es eine Waffenerkundungsfläche, früher wurden im 19. Jahrhundert dort Kanonen und Geschütze für die Kriegsmarine von Meppen aus Richtung NNO getestet, Reichweite 9,5 km , und das muss gefährliche und spannende Erprobung gewesen sein. Aber ich fand auch heraus, die Straßen waren nur bis mittags gesperrt, alles okay, wir durften fahren. Aber es wird einem hinterher schon ein wenig anders.

Nun an der Küste bei Emmerlev in Dänemark gibt es auch wunderschönes Dünengebiet und an und zu ist es Schießplatz, dann signalisiert ein hochgezogenen Ball, nun wird geschossen, nun wir blieben lieber weit weg . Und betraten nicht dieDünen nur die Sandwege, aber es war wunderschön dort, bei der Aalbek .

Und so ist der Schießplatz bei Meppen zum Teil auch größer als ich je gelesen hatte und umfasst viel Moor.

Aber nun weiß ich, wo ich vorher genau nachlesen kann, ob der Bereich frei ist, denn da möchte ich gerne noch mal radeln im nächsten Jahr, wenn man wieder einkehren kann.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s