Für spätere Projekte

planen, ich entdeckte das Buch Krogband, eine norweg. Webtechnik für Wollwandbehänge und habe es gleich bestellt. Die Wandteppiche brauchte man früher als Schutz gegen die Käkte an den Wänden,oder als Decken auf den Betten bzw Küchensofas, und einfallsreich wie sie so sind, wunderbares Farbspiel und viele Wechsel im Muster, genau das Richtige fürmich. Das werde ich nun studieren, und es braucht nur schlichte weit eingezogenen Kette. Man schlägt fest an, dass ein Muster nur durch das Schussgarn entsteht.

Und hier wird erklärt in einem wunderbaren Stummfilm, wie ich aus meiner Kindheit im Dchulunterricht als Lehrfilm kannte, wie ein Webstuhl aufgestellt und eingerichtet wird. Dann wurden die Kettfäden von Steinen unter Zug gehalten und man webt von oben nach unten, und dort seht ihr wie dann solche wunderbaren Wolltextilien entstehen

Also nutzt auch ihr die Zeit, nicht jammern, wenn man gerade gehändicapt ist, oder vieles nicht geht. Es gibt Alternativen.

Zum anderen freue ich mich an Einfachem, so gibt es Bratapfel, roter Boskopp, noch von draußen eingeholt, gesammelt. So gelassen, gut gewaschen, dann heiß gebacken, etwas Zucker, einigeMandeln, lecker. Auf das bekannte Bratapfelgedicht verzichte ich, aber auch früher lernten wir, kleine Dinge und deren Duft im Haus zu schätzen.

Und ich muß nun mit dem Weben und Spinnen pausieren, aber die Aufgaben laufen ja nicht weg, dann wird eben gestrickt. Daher erst mal nichts vom eigenen Webstuhl.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s