Das passt zum Thema

Fischer, sweater, coast, ich sah zufällig den Filmtipp NDR Mitternacht fishermen’s friend port Isaak…eine Gruppe von Fischern Seenotrettern, die sich am Strand zum Singen treffen dann wurden sie entdeckt. Aber einfach wunderbare Stimmen.

Jedenfalls bekam ich sofort das Gefühl, oh dort würde ich gerne leben, welch schöner Küstenort.

Überhaupt mag ich einfach Fischereihäfen, wo noch auf den Freiflächen viel Arbeitsgeschirr herumsteht, es nicht aufgeräumt und bunt gemixt ist, wo man noch hinaus fährt. Dort mag ich einfach sein. Da spüre ich aus der Erinnerung der Kindheit die harte Arbeit der Fischerei und mag einfach den Geruchmix von Fisch, geteertem, Öl, und Salzwasser.

Jedenfalls schaut selber Mediathek NDR

Hier der Trailer zur Gruppe

Fast geschafft

Gar nicht so einfach bei der dunklen Witterung und mit Kunstlicht immer genau parallel mit gleichen Farben zu stricken. Nun nur noch das Bündchen, dann gut vernäht alle Fäden und fertigmachen , und ich habe sie gut weiter geschenkt nun, mich freut es.

Stopfen bzw Fäden einnähen…

das mag ich sogar sehr gerne. Statt mit Fuß zu stricken, habe ich beschlossen, nun doch wie geplant zu Beginn, die Socken und Stulpen doch separat zu stricken. Nun wird alles an Fäden sorgfältig vernäht, später werde ich die Stulpen mit Olivenölseife walken, so werden sie gut bei feuchter Witterung oder hohem Schnee schützen, mal schauen wem ich sie geben werde , wer sie gut gebrauchen kann.

Mit Bordüren und Farben

spielen, ich habe nun ein Muster aus dem Fair Ilses Buch übernommen, und nun kommen 2 Blau- und Grüntöne dran, die ich noch nicht verstrickte. Dazu Rot , bin auf die Wirkung gespannt.

Und zeitgleich gart nun kleingeschnippeltes Gemüse kurz, dazu den wunderbaren Fond , entfettet von den Resten der Gsns noch weiter aufsgekocht, gesiebt. Und kleingeschnittenes Fleisch vom Vogel ergibt leckere Sonntagssuppe.

Ich sehe im Moment gerne die Sendungen bei Arte, wenn sehr festlich in alter Küche von franz. Sternekoch Pasteten und anderes bei alte königlichen Festtafeln nachempfunden werden, da kann man viel lernen. Gestern war ein Truthahn dran…britisch wie bei Queen Viktoria..aber sehr gehaltvoll und stark gewürzt.

Aufräumen

Bevor ich einen weiteren größeren Tischläufer zum Schluss der Kette webe, beschloß ich, wie immer im letzten Viertel, ich webe alle verwendeten Pappspulen mit dem Leinengarn leer. Dazu lagen noch welche von der blauen Weberei in der Holzschachtel, also viel zu viele blockierten das Neuspulen. Einmal wird es ein dunkles Händehandtuch oder kleiner dunkler Set für den Gartentisch, immer 2 Reihen abwechselnd, dabei rot,bzw braun die eine Partie, blau türkis die andere. Da es immer nur 2 Reihen sind, aber dann doch ein Block von 16 bis 20 Reihen, wirkt jeder Block wie eine Farbe. Das zeige ich nochmal, wenn ich es gewaschen habe.

Nun verwebe ich sehr dünnes Naturleinen mit Musterschuss,

abcb acac , abcb ……. :

a und c Leinenbindungsschüsse, b Musterschuss, aber immer derselbe.

So wird auch dieses sehr ruhig . Aber gut ist, dass dazu zum faden Braun sich Orange und Türkis gesellen.

Also ich möchte Mut machen, webt spontaner, schnappt euch alle vollen Spulen, überlegt eine ruhige Farbe oder schrille zusätzlich und traut euch Farben zu mixen, die ihr sonst nicht gemeinsam verwendet.

Ich merke immer, genau diese Arbeiten sind sehr spannend und führen zu schönen Ergebnissen.

Und je öfter ihr das macht, umso schöner wird es.

Genauso ist ja das Stricken mit der bunten Shetlandwolle. Früher hatte man Reste, geribbelt die Wolle, davon wurden dann diese kleinen Knäule eingeplant in den unterschiedlichen Bordüren und gaben dem Werk den Pfiff.

Papierstreifen

Das gabs früher immer in Tondern, zugeschnitten für Fröbelstern, in rot weiß, nun bekommt man im Bastelladen viele Sorten zu bunt leider. Ich habe schlicht rot. Daraus möchte ich viele Fröbelsterne für Weihnachten falten. Da fiel mir wieder mein schöner Birkenkorb in die Hand, und ich hab schon mal so gefaltet. Aber den ganzen Morgen probiert, wie habe ich damals bloß die Enden fixiert?? Ich weiß es nicht mehr. Haarklammern? Wie die Kanten bloß??

Egal, heute Nachmittag war ich ruhig genug und meine Hände mehrfach durchgeknetet, das Flechten der 1cm breiten Streifen gelang.

Im Internet fand ich einen guten Film, da wird mit Rinde geflochten , schaut selber. Aber nun haben meine Weihnachtsnisse schönen Korb !