Weihnachten ade

Nun mit der beginnenden Fastenzeit ist Weihnachten endgültig vorbei.

Und ich schmelze die Adventskerzen zu Ofenanzündern ein.

Wichtig, Wasserbad, kleine Hitze, Wachs ist leicht entzündlich, nur im Wasserbad, nie direkt im Kochtopf ist meine Regel.

Ich nehme dazu altes Sturzglas aus dem Keller, darin schmelze ich die Kerze. Ein Bogen Backpapier aufs Kuchenblech, dann vorsichtig aufgießen, wichtig gerade waagerecht liegend. Nach dem Erkalten, wenn es noch warm ist, in kleine Streifen, Quadrate schneiden. Auskühlen lassen. Davon wickle ich jeweils ein Stück in einen Bogen Zeitung.

So nutze ich sie

In meinen Heizungsofen lege ich 3 Holzbriketts, darauf die angezündete Zeizung. Der innenliegende kleine Wachskern schmilzt und tropft in die feinen Späne der Holzbriketts . Nun brennen sie viel besser an, aber es ist nur wenig Wachs. Ich brauche so kein Anzündholz.

Darauf noch ein viertes Brikettstück. Brennt prima an, später schließe ich die Zuluft und das Sog- gebläse der Heizung zieht das Luft- Gasgemisch nach unten in den weiteren Brennraum, dort brennt das Feuer dann wie bei der Düse einer Gasheizung. Anschließend werden die Rauchgase wieder nach oben geleitet und wärmen die Wassertaschen der Heizung. Alle 2 h fülle ich Briketts, nach die dann fast ohne Asche verbrennen .

Die fertigen Anzünder sind nicht so gut, und auch viel zu groß.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s