Schöne Kanten

zu weben ist einfach.

Man muss nur das Schussgarn nach dem Einlegen einmal nach unten zum Brustbaum ziehen und ebenso die letzten Kettfäden neigen dazu , immer lockerer zu werden, also an der Kante fest ziehen, dann lose einlegen.

Und nie schnell arbeiten, sondern in aller Ruhe, jede Reihe für sich , erst dann anschlagen, Tritte wechseln, der Faden ist gesichert. Einmal bei Leinenschuss, einmal bei der handgesponnenen Wolle

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s