Mal wieder eine besondere Nacht

Und bitterkalt, minus 6 Grad, aber windstill und ein wunderbarer Mond scheint in mein Stubenfenster.

Und da kam mir dieses Lied in den Sinn

Guter Mond du gehst so stille,

Las nun viel darüber nun nach, auch dazu eignen sich solche wundersamen Nächte, wenn ich meine Nachtruhe unterbreche, nach, wie es sich in unserem Volksliederkanon entwickelte, spannend.

Und entdeckte dann eine neue humorvolle Fassung für Kinder mit Roland Kaiser , also kauft und spendet für Kinder Arche, wenn euch danach ist.

Karl Enslin (1851)

Guter Mond, du gehst so stille
Durch die Abendwolken hin;
Deines Schöpfers weiser Wille
Hieß auf jener Bahn dich ziehn.
Leuchte freundlich jedem Müden
In das stille Kämmerlein!
Und dein Schimmer gieße Frieden
In’s bedrängte Herz hinein!

Guter Mond, du wandelst leise
An dem blauen Himmelszelt,
Wo dich Gott zu seinem Preise
Hat als Leuchte hingestellt.
Blicke traulich zu uns nieder
Durch die Nacht auf’s Erdenrund!
Als ein treuer Menschenhüter
Thust du Gottes Liebe kund!

Guter Mond, so sanft und milde
Glänzest du im Sternenmeer,
Wallest in dem Lichtgefilde
Hehr und feierlich einher.
Menschentröster, Gottesbote,
Der auf Friedenswolken thront:
Zu dem schönsten Morgenrothe
Führst du uns, o guter Mond![2]

Und dann fand ich noch dieses wunderschöne Lied, es berührt. Und die Version passt so in diese Nacht. Ich bin wieder voller Zuversicht, trotz der Pandemie.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s