Zukunft

Und Forschung, das Weben in der Forschung , schöner Filmbeitrag, von der Technischen Hochschule Dresden. Wer versucht hat, mehrlagig zu weben, oder rund, weiß, da ist “ Hirnschmalz“ erforderlich, was muss ganz schön vorher mehrdimensional denken und entwickeln die Belegung der Schäfte und Verschnürung. Das zu entwickeln erfordert viel Vorstellungsvermögen, ist hohe Kunst, eine plastische auffaltbare Herzklappe zu weben.

Aber es geht auch um Fasern, die sich im Körper wieder auflösen, einfach spannende Forschung.

https://www.ardmediathek.de/video/live-nach-neun/herzklappe-am-webstuhl-weben/das-erste/Y3JpZDovL2Rhc2Vyc3RlLmRlL2xpdmUgbmFjaCBuZXVuL2YxMmVjZTdiLWY4NGUtNGQ3My05YmRlLWM4MmM4YzhiMmIwZg/

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s