Danke

Für die Disziplin, danke dass wir kein Oster- ansturm mit Touristen haben, danke dass diese blöde Idee unserers Ministerpräsidenten verhindert wurde!! Bloß wenige Möglichkeiten zu Begegnungen.

Kämen sie auch aus Gebieten mit so niedrigem Wert wie unser, aber die gibt es nicht!!, wäre es vielleicht mal möglich, man könnte behutsam sich treffen, aber mit dieser Steigerung, das geht nicht.

Für uns aber ist es normal, immer egal wo wir vorsichtigen tragen die Maske, schon komisch erst gewesen, aber nun normal, wenn jemand zu mir kommt, selbstständlich trage ich sie.

Man kann dann ja draußen mit Beachtung der Windrichtung, und wir haben gerade gute stürmische Winde, dann mit Abstand ohne Maske miteinander reden.

Und wir wissen im Umkreis von 40 km sind nur wenige bekannt, aber man hält Quarantäne. 18,7 ist unser Wert. aber man ist in Sorge.

Rostock was so hoch gelobt wird, da steigt es nun auch an, wir müssen vorsichtig bleiben.

Ich weiß vom Asthma her, was Atemnot und – enge bedeutet, nur bei wenigen kalter Luft, wenn dann junge Menschen so heftig von Covid19 betroffen sind, das muß möglichst verhindert werden.

Ich ärgere mich echt über Aussagen wie man muss lernen diese Krankheit gehört nun , ich glaube nicht, dass viele begreifen ,wie hochinfektiös sie ist und jeder Langzeitschaden muss verhindert werden. Und schlimmere Kommentare erlebe ich, es fällt schwer, dazu nicht zu reagieren.

Die Summe der Erkrankten, bis endlich es abschwächt durch Impfungen in großer Zahl, droht alles zu sprengen, bitte seid vorsichtig.

Ich habe da nur noch sagen können, ja bevor ein Atomkraftwerk unkontrollierbar wird, denken alle, ist doch alles okay und wir haben es im Griff, nein die Form der Zunahme wird ohne rechtzeitige Gegenmaßnahmen unkontrollierbar. Das Risiko ist da.

Nur wenn jemand nicht Mathem. und Physik nachvollziehen kann, sind solche Abläufe nicht einsehbar! Und eine Impfung ist kein völliger Schutz, sie kann den Verlauf nur abmildern.

Ach ich hoffe die Leute sind einsichtig, es ist wieder alles zu dunkelrot in Deutschland geworden.

So nun neue Woche, ich werde nicht viel machen, all die Sorgen zehren. Ja es ist auch Passionswoche, das will ich bedenken.

Werde mir die Matthäuspassion vornehmen, nun nur aus der Mediathek, bin so froh eine echte Aufführung miterlebt zu haben.

Und nun werde ich einfach wieder einlassen, danach ist mir wieder leichter.

http://opera.stanford.edu/iu/bachlib/BWV244.HTM

Und ab Mitternacht Mittwochnacht BR ,das schaue ich sicher an, schöner so als Mediathek,

dieses Konzert ist so besonders, es half in schweren Zeiten.

https://www.br.de/br-fernsehen/programmkalender/ausstrahlung-2434630.html

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s