Variationen mit Spargel

Der weiße Spargel, den habe ich nur in Stücke geschnitten , nicht geschält, das teste ich mal.

Zusatz: kurz gegart, lässt sich sehr leicht die zu dicke Schale der Enden gut abschälen, ich find sogar, besser ! als bei Rohware. Aber mache immer kleine Stücke, nie langer Spargel

Denn er ist so zart, direkt vom Feld. Den gibt es mit Petersilienkartoffeln und geschmolz. Butter.

Grüner Spargel, da waren die Enden schon härter, da schnitt ich unten ein Viertel weg und schälte diese Abschnitte.

Den Spargel mit Krabben , keiner aus der Region, gebraten, dazu Pfeffer, Kreuzkümmel, rotes mildes Paprika. Dazu kam gekochter Bulgur, Sahne, Spargelwasser, Salz. Und frische Kräuter, Bronzefenchel, Petersilie, Bärlauch, nicht zu viel.

Ich mag beide Variationen sehr, aber immer nur kleine Portionen. Gut durchgegart, kann man es nach Kühlung auch einen Tag später essen, eventuell mit Zitronensaft marinieren.

Und draußen noch etwas Regen, aber kein Sturm, Kirschblüte Schattrnmorellen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s