Kennt ihr Schnüsch?

Das ist ein Somnergericht aus der Landschaft Angeln zwischen Flensburg und Schleswig. Eigentlich einmal alk3e frischen Sommergemüse zum Garen , Erbsen, Bohnen, auch Pferde ohne, Möhren, Kohlrabi, viel Mehlschwitze mit Sahne, eventuell Zwiebel, dazu junge Kartoffeln und gewürfelter Katenrauchschinken und viel Petersilie. So moderne Kräuter hatten wir nicht, eher nur noch Dill, Schnittlauch.

Es wird in einem Topf serviert, I h denke, das konnte man gut mit zum Feld mitgeben, aber eigentlich fuhren zu Mittag allein Hof, Pferde mussten versorgt werden, das Essen auf dem Feld, das waren eher belegte Brote.

Es gibt sehr komplizierte Rezepte, das war es sicher nicht. Hier meine Variation mit Spargel

Statt Bohnen. grüner Spargel, statt Kohlrabi weißer Spargel, Erbsen kommen ein anderes mal dazu.

Aber Kartoffeln getrennt kochen, pellen.

Ich dünste mit einer Tasse Wasser, Rapsöl und ein Esslöffel Butter das Gemüse, nicht zu lange! Ich mag es bißfest. Dann Mehlschwitze mit Milch, Salz undGemüsewasser, bzw Wasser der ausgekochten Schalen und Enden des Spargels.Nur salzen und eine Messerspitze Zucker und.

Petersilie nicht vergessen. Das kam nach dem Foto dazu.. Schinken ließ ich heute weg, Und was brauchte ich..2 Kartoffeln, 6 Spargel weiß, 500g Grünspargel, 3 Möhren, aber ich freue mich auf weitere Gemüsevariationen!

https://www.edeka.de/rezepte/rezept/schnuesch.jsp

Und das ganze in Plattdeutsch vertellt!

https://www.heimatverein-angeln.de/wissenswertes/essen-trinken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s