Immer neue Ideen

Zum Impfen und was noch passiert

Das muss doch allen klar sein, der Imofstoff reicht nicht bis Ende des Sommers, und Kinder haben noch gar keinen Schutz.

. Da war es eine gute Idee mit dem Begriff Priorisierung, man setzt Prioritäten, aber dann gab es Mäkelei, Kritik, Unsicherheit beim Wirkstoff, Nebenwirkungen,. das Impfen stockte, Wünsche wurden geäußert, Unmut, wir typischen deutschen Nörgler!!

. Egal, man erweiterte den Kreis, da merkte man, es gibt Drängler, keiner beweist richtig, dass er wirklich sich um Oma, das Enkelkind kümmert… Aber die Kasserinnen, die täglich im Kontakt doch sind, man hat sie vergessen, wie Feuerwehr Handwerker, nun gibt es freien Zugang bald für alle, nur zu wenig Impfstoff, der Unmut wächst deshalb noch mehr.

Manche Praxen impfen gar nicht mehr, andere üben das Prozedere, und jedes Bundesland hat anderen Weg, das Impfen zu ordnen. Nun gibt es hier bald Liste, wo man dann in einer Warteliste einen festen Terim zugeteilt bekommt bei uns, das Freigeben von 60000 Inpfdosen und alle versuchen gleichzeitig Termin zu bekommen, über Internet oder Telefon, hat wohl zu sehr frustriert.

Nun, ich sah es als Lotterie, habe meine Chancen mir bei welchem Termin und Ort ausgerechnet, ja es war Lotto!! und Bingo, ich habe meine Termine, auch ich habe mal Glück.

Aber das Neueste ist eine Arztpraxis, die unklugerweisees sehr öffentlich machte, dass man ohne Anmeldung geimpft werden kann, nun könnte man dort gut seine Campingstühle vermieten, stundenlange Wartezeiten, darauf hat man sich eingestellt seit dem Morgen, also ich weiß nicht , was man davon halten soll, wenn die Menschen von weither dorthin fahren…und in langen Schlangen warten. Warum nicht nur die Einwohner des Amtsbezirks…

Wir müssen uns darauf einstellen, es gibt nicht genug Impfstoff, und zweitens ich bin für Priorisierung der Impfung für Berufstätige die für Kinder sa sind, damit Kitas und Schulen wieder besser arbeiten können . Die Kinder sind die, die unsere Hilfe brauchen. Aber hätte ich verzichtet, ich hätte meinen Impfstoff nicht einer Kitamitarbeiterin spenden können.

Und so hoffe ich alle werden begreifen, alles geht noch nicht, und reisen ist unwichtig. Wenn ich da wieder lese, wie Touristen sich auf Sylt aufführen.. Und man sich daneben benimmt und die Regeln nicht achtet.. Ich finde da wurde viel zu lasch alles neu erlaubt, spätestens im Herbst, wenn es neue Varianten gibt oder zu wenige geimpft sind, könnte die nächste Welle starten.. Man sollte alle Touristen, die es immer noch nicht begreifen, für 6 h am Strand am Meer auf Campingsstuhl warten lassen , da haben sie genug Abstand. Und können darüber nachdenken, wie unmöglich ihr Verhalten war .Und deswegen sind sie doch hier, um das Meer zu genießen es ist noch nicht die Zeit für Party…

q

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s