In eigener Sache

Demnächst taucht wieder Werbung auf, ich will nicht dafür wieder einen Geldbetrag bezahlen, damit es werbefrei ist. Mal sehen, wie es so geht.

Und sonst, ich erzähle gerne weiter davon, wie das Leben hier ist, als quasi Einsiedler zu Coronazeiten, aber voller Freude wieder, hier in der Natur leben zu dürfen, ohne Autoverkehr, ohne Nachbarn, in einem alten Haus , abgelegen und doch im Leben, mit großen Garten, der nun langsam total zuwächst, bis auf das, was mir wichtig ist. Es geht ein großer Zauber davon aus, nun sind meine Rosen mannshoch, bald wird alles blühen, mit den Hecken fast wie bei Dornröschen verwunschen schon, nun ist rundum zugewachsen, und doch noch schön. Aber ich möchte dieses Jahr bis zum Winter nur sehr wenig Besuch, nur was vorher vereinbart wurde, es geht noch nicht. Ich verstehe, hier wäre Platz für euch mit den Campingbussen, , aber meine Seele kann es nicht. Mein Rückzugsort steht nur wenigen offen, bitte versteht.

Heute morgen begrüßte mich wieder eine junge Kröte im Gewächshaus, sie mag es nicht, wenn ich gieße, aber heute abend , da wurde auf der südlichen Abseite des Dachbodens genau über dem Wohnzimmer, wohl gefeiert, ein Gerangel, Getrampel, laut ging es zu

bei den Mardern,

ach ja es dürfen ja mehr Marder. zu Besuch kommen, das wird es sein…::)))). Sie leben schon immer da…

Nein ich denke , die jungen Marder übten… Diese Tierwelt gehört dazu.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s