zuhause sein

Es wird noch etwas dauern, bis ich fit genug bin für längere Touren, bzw dann mit Rad, ich habe wie schon oft, mit Schmerzen zu tun, Gliederschmerzen,  das nehme ich nun gelassen, keine Medikamente, Bewegung, aber in aller Ruhe, ab Mittag wird es besser. So genießen lässt sich der Tag gut beginnen. In der Ferne der Kuckuck, ach ja Geld nicht in der Tasche,  ..aber ein „Kuckuck“ hat noch niemand auf meine Sachen geklebt. 

Ich lerne sparsam zu sein, aber was sein muss, muss sein. So eben auch der Ausflug, mir ist schon wichtig, dass ein Friedhof persönlich gepflegte Grabstellen hat, und aus meiner  Zeit als Küsterin weiß ich, es tut so gut, genau das zu tun, es auf seine eigene persönliche Weise.

Ich habe Kraut in großer Virlfslt gepflanzt, aber Rehe Schnecken dezimiert es, und wucherndes, dazu Gräser,  aber nun wusste ich, einiges muss gekürzt werden. Ich lasse die wilden Gräser und Quecken, aber sie werden mit der Heckenschere gemäht. Den Schnitt lege ich als Mulch unter Pflanzen, das düngt. Besser als Steine.  Aber es wachsen auch gepflanzte Polstergräser, deren Ähren wehten leicht hin ind her..Es war schön dort, sonst mag ich keine Rhododendron,  aber nun waren dort riesige Büsche in voller Blüte. Leider hacken und harken andere die Erde, die Grabstellen sind so kahl, es trocknet aus, es muss viel gegossen werden.

Bei mir wird nicht Gewässern, es blühte der Frauenmantel, ich nahm mir einen Ableger mit.

Genauso halte ich es mit meinem Blumenbeet, aber da kürzte ich die Gräser nicht..Nun schieben sich die Königsberger, und der Fingerhut beginnt zu blühen… Es sind so viele Schnecken, da ist es sinnlos, teure  Pflanzen zu setzen .

Dafür beginnt die Rosenblüte, die Rosenfachfrau hatte Recht, die Rehe knabbern zwar, aber dafür bilden die Rosen Seitentriebe voller Knospen…man muss sie nur hoch werden lassen..Und hinnehmen, dass einige Rosen eben sehr geknabbert werden..Aber naschen wir nicht auch gerne?

Durch den Regen legten sich die Akeleien flach,  ich mag nicht hochbinden ,  aber ich lasse es so.

Neben mir in der Buchenhrcke hst eine Ansel noch mal ein Nest gebaut,   immer wieder krabbelt sie durchs Geäst, mal schauen..

Also genießt meinen Zaubergarten…ich tue es heute sehr,  bis ich mich besser fühle..

Ja ich überlege nun was zu tun, aber ich schone mich, lerne, in kleinen eigenen Schritten, und mir hilft sehr, ich weiß nun die Gründe und lerne sie zu akzeptieren, annehmen, wie man so schön sagt. Ja nicht alles im Leben läuft wie man es sich wünscht. Und diesmal reagiert mein Körper eben so.

Aber gestern sah ich wieder einen Bauernhof aus meinem Heimatort, bei dem die Härte, Unnachgiebigkeit und alte Ignoranz den Erben nur Konflikte bereitete, und sie konnten den Knoten nicht durchschlagen, bzw Abstand einfach gehen, zu verzichten. Was nützt eine Zusage, jahrelange Prozesse, nun verfällt ein schöner Hof. Ich denke, es geht nur, wenn ich eine Absage, eine Trennung respektiere, so schmerzhaft es auch ist. Mein Leben bewegt sich so wie ich es möchte, in Freude und immer noch mit viel Schaffenskraft, ich bin nur gewohnt gewesen, mehr zu können. Nun freue ich mich aufs Sticken auf meiner Bank vor dem Wohnzimmer..um mich die Natur.

Und über mir beim Gesimskasten Hummelflug, wie schön,

vielleicht sollte ich die Bank doch etwas rücken, Hummel und Amsel werden es danken..

So ich bin umgezogen, Hummelflug wurde mir doch zu doll, und gerade flogen seit langer Zeit das erste Mal 4 Austernfischer über mir gen See Wie schön ihr Rufen, . Das erinnerte mich an die Zeit, wenn wir Rüben hackten, und ihre Nester schonen am Boden..fast nicht zu erkennen..

Aber nun bin ich sicher, die Amsel hat ein neues Nest gebaut, die ist sicher auch erleichtert.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s