Fäden wachsen

Aber von alleine nicht, da steckt sehr viel Arbeit drin, und Wissen, dass sie so werden, wie gewünscht.

Heute den Flachs ausgelegt, nur sehr kleine Partie, aber ich probiere es, ist auch kein Langflachs, so wie es früher auch oft geerntet wurde.

Der Wocken alter Art aus Niedersachsen

Und 2 Stränge Gotlandwolle heiß eingeweicht mit Geschirrspülmittel, mit Essig gespült, und ohne viel zu bewegen, abtropfen lassen, dann wieder gegen die Wand geschlagen, nun trocknen sie , so schöne fluffige Wolle.. 120g ein Strang, Ll auf 100g 150m, aber superweich bauschig, es klappt wie geplant!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s