Früher Morgen

Konnte nicht gut schlafen, daher einfach aufgestanden, Küche, Spülmaschine ausgeräumt, von der Wäscheleine taufeuchte Leinentücher gebügelt, Kaffee aufgebrüht, ein Brot geschmiert, damit ich Schmerztablette nehmen konnte, magenschonend war mir aufgetragen , verwenden. Und mir einfach mit Übersetzerhilfe Videos zum Thema Wolke Spinnrad Canada, Frankreich auf französisch ausgeguckt. Es gibt wunderbare alte Arbeitsräder im französischen Teil Canadas, wie die großen norwegischen mit Doppelschnur, vielleicht schon durch die Einwanderungszeiten adaptiert?

Und dann in Frankreich geschaut bei Youtube. Dort gibt es noch Wollkämmereien, Spinnereien , und auch Weber mit modernen Maschinen. Schöne Wolldecken. Und da dachte ich an den kleinen Enkel, der unter der Woche mir hergestellten Wolldecke im Baumwollbezug in warmen Nächten so gut schlafen konnte, weil dünn, luftig, man schwitzt nicht. Und diese dünnen französischen Wolldecken scheinen ähnlich zu sein, aus feiner Fertigung,

Und sonst, abwarten, bin bisweilen leicht frustriert, aber nützt ja nichts. Ist nun so, und lerne in aller Ruhe abzuwarten, bis ich besseren Diagnosetermin bekomme, aber ich kannte es bisher nicht, dass ich beeinträchtigt bin durch Schmerzen und nicht gut gehen kann. Bis dahin lebe ich erst mal sehr eingeschränkt. So freute ich mich sehr, dass eine Tochter mir gewünschte Teile mitbrachte, und bin auch froh, anderes bestellen zu können. Ich lese wunderschöne Krimiserie aus dem französischen Teil Canadas, daher schaute ich mit nun an, wie war früher dort das dörflichen Leben in der Region um Quebec. Und da fand ich einen Film von 1921, auch dort gab es sehr abgelegene Dörfer, wo die Moderne noch nicht eingezogen war, das harte Leben in den Dörfern war aber doch freier als das in den Städten mit ihren Fabriken. Und immer spinnen nur alte Frauen , so hüten sie zugleich das Haus und umsorgt en die Kleinkinder, während die Mütter auf dem Feld waren… Aber hier webt die junge Frau, auch das ist regional unterschiedlich, in Deutschland war das Weben ein Männerhandwerk. Aber auch in Schottland, Irland, doch ich denke, oftmals waren die landw Flächen so klein, so konnte man zusätzlich Geld verdienen. Frauen weben eher für die Aussteuer im Sommer. So erzählte man mir, dann wurde im gewaschenen trockenen Kuhstall dort der Webstuhl zum Leineweben aufgebaut. Aber ich sah ihn auch in blau gestrichenen sehr feuchten Kellerstuben, der Raum über dem Keller. Das habe ich selber noch erlebt, der Keller darunter ist sehr feucht, und so war das Schlafzimmer trotz Heizkörper über dem Keller so feucht, dass ich beschlossen hatte, das geht nicht. Diese Räume bekamen kaum Sonne, gingen nach Norden. Also romantisch war das Leben nicht.

Und hier der,Film aus der Gegend um Quebec.

Und zuerst das große typ. Spinnrad

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s