frisch ohne Fertigwürze

Ich sah gestern das erste Mal bei ntv eine Sendung, wo Entwickler, Erfinder für ihre Geschäftsidee zur Vermarktung finanziell und werbemässig Unterstützung einwerben…..merkwürdig, diese Präsentationen….

Und da entdeckte ich bei Werbung zu dieser Sendung, so wurde die Marke Ankerkraut hochgepuscht. Ah, ich hatte sie früher nie gesehen, dann aber mitbekommen, junge Leute fahren darauf ab. Und überall tauchen nun Regale damit auf, selbst im Baumarkt ….

Und mir gefiel es nicht, als ich es genauerer anschaute…was ist da eigentlich drin?? Heute mir mal die Internetseite vorgenommen, und entdeckte , ah keine Rieselhilfe, aber je nach Typ sehr sehr viel Zucker oder Salz als Grundlage, so teures Salz oder Zucker , und völlig merkwürdig, man sieht nicht, wieviel Kraut oder Gewürze gewichtsmößig genau drin sind. Apotheken sind da besser bei Tees.

Und da lob ich mir mein Würzsalz:

Jeweils ein Teelöffel: schwarzer, weißer Pfeffer, Piment, Kümmel, Kreuzkümmel, Rosmarin, Thymian, Oregano, gemörsert, dann ein Esslöffel Salz dazu, im kleinen Glas luftdicht verschlossen, davon gibt es,eine Prise dazu…

Und extra Thymian Rosmarin gerebbelt, drüberstreuen… das ist dann viel billiger und ich bestimme selber die Mengenanteile, aber sicher nicht so teures Salz wie Ankerkraut..

Meine Bratkartoffeln wurden so lecker., das nächste mal genügt aber weniger .

Und nachher mache ich wieder selber Ketchup mit Qiutten-Marmelade und Zwetschgen und Tomatenmark…., sehr würzig, fruchtig und viel weniger Zucker als gekauft.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s