Beilagen

Das war hier früher typisch, zum festlichen Abendessen oder Einladungen, eingelegte süße Schmorgurke, Kürbis, auch Birne, Quitte, eingeweckt in großen Vorratsgläsern. Zucchini kannten wir nicht. Wir bekamen eine wirklich reife geschenkt, davon schnitt ich Scheiben, und schälte, entkernte wie Gurke oder Kürbis. Nun mit Öl leicht angeschmort, Zwiebel dazu, Curry, Thymian, ein Teelöffel Sommerhonig , Salz, Pfeffer, Saft einer Zitrone, das ergibt leckere Beilage wie früher. Aber wird nun kalt gestellt, zum alsbaldigen Verbrauch. Und stellte fest, die neuen Handtücher werden gut dazu passen. Und es kann natürlich noch mit Knoblauch frisch, Chilischoten mehr Pepp geben, aber ich wollte die milde Variante.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s