Gedanken zum Winter

Vielen ist noch nicht klar, unsere Energiepreise gehen durch die Decke, ob Gas Öl egal alles unbezahlbar bald, das verteuert alles ,was energiereich hergestellt wird, Anbieter kündigen Verträge, ich habe gottseidank meinen Stromtarif behalten, aber heizen mit Öl Gas, wer kann da noch mithalten. Sicher wir hier im Norden haben viele, die Biogas nutzen, Solar, Wind, aber Anbieter werden die Preise anpassen. Das wird für viele nicht zu schaffen sein. Und parallel die Konsumwelt, Reisen Fernreisen Urlaub Anschaffungen vieles meint man nachholen zu müssen, manche auf Pump, viele aber sind noch wohlhabend.

Ich spüre eine Spaltung, die einen leben wie immer, andere finden nicht mal eine bezahlbare Wohnung, das ist schlimm. Unsere Politik beschäftigt sich nur mit sich selber, wie soll ein normaler Mieter das alles schaffen, oder Pendler, oder wer gerade altes Haus gekauft hat, saniert, das alles ist sehr eng kalkuliert oft, und wer hat schon im Kopf, das Geld für Öl Gas Strom Holzbriketts , Kohle für Verteuerung einzukalkulieren…

Ich mache mir Sorgen, gerade für die Normallohnhaushalte, Es wäre so wichtig, viel mehr das,Thema sparen und Geldausgaben Haushaltskosten mit Schülern zu üben, dass sie lernen kleine Rücklagen zu haben. Nur warum noch sparen, wenn man keine Zinsen bekommt, man fühlt sich schon merkwürdig, dass unsere Inflation da ist und zugleich gibt es keine Zinsen, jedem wird das Schuldenmachen zu leicht gemacht, das ist fatal.

Aber unsere Politik ist da am schlimmsten, keine Regierung schafft es, keiner thematisiert es, nach dem Motto, soll die nächste Regierung doch zusehen..Aber bald muss saniert werden, Straße Schule Krankenhaus. Nur einige Gemeinden haben gute Haushaltslage, und was machen sie, sie bauen Gemeindehaus, größer schöner als die Nachbargemeinde anstatt Rücklagen zu machen, aber das wird ja nicht belohnt…ich finde die Entwicklung geht nicht richtig so.. der Egoismus nimmt zu, gegeneinander statt miteinander..

aber wen interessiert schon die Erfahrung einer älteren Frau, die nicht immer alles neu haben muss. Was funktioniert, wird genutzt. Und ich bin weiter dabei, möglichst gut in der Family zu sorgen, Zusammenhalt ist wichtig, und der Luxus anderer berührt mich nicht, ist oft nur Modeerscheinung und nur Mittel zur Selbstdarstellung einer schwachen Persönlichkeit.

Und heute ernte ich die Birnenquitte, und noch einige schöne Äpfel, Pflaumen, mal sehen wofür, aber es droht Frost, heute früh 2,5 Grad, im kleinen vorsorgen…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s